Tarifvergleich • günstige Mobilfunktarife • Handy Angebote • Mobilfunktarife im Vergleich • Handy Internet Flat • Motorola Milestone

Handy-Ortung für jedes Handy und alle Netze

Samsung Galaxy S10 Lite Prism Blue Bundle mit 20 GB LTE

Samsung Galaxy S10 Lite Prism Blue Bundle mit 20 GB LTE
PremiumSIM
Smartphone Highlights
Infinity-O Display und Super AMOLED Plus-Technologie
Fingerabdruckscanner im Display
Triple-Hauptkamera
32 Megapixel-Frontkamera für gelungene Selfies
Lange Laufzeit mit dem leistungsstarken 4500 mAh Akku
Zuzahlung zum Smartphone: 1,00 EUR
Handytarif Highlights
O2 Netz
Flat Internet 20 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s
Datenautomatik deaktivierbar
Allnet Flat ins deutsche Festnetz und alle Handy Netze
Flat SMS in alle deutschen Netze
Flat EU Ausland
Tethering ist möglich
Bereitstellungspreis: 29,99 EUR
Tariflaufzeit: 24 Monate
nur 47,99 EUR / Monat

Wichtige Begriffe zum Thema Handy und Handytarife

Was ist der Unterschied zwischen LTE und 4G?

Vor Einführung von LTE und 4G wurde mobiles Internet überwiegend durch die Mobilfunk Standards UMTS und HSDPA genutzt. UMTS und HSDPA werden auch mit 3G abgekürzt. LTE und 4G ist nicht das Gleiche. Der Netz-Standard 4G ist die „vierte Generation Mobilfunknetz Standard”. Für 4G gelten unter anderem internationale Richtlinien und Vorgaben. Dagegen unterstützt LTE nicht alle Features und Voraussetzungen, die 4G mit sich bringt. Streng genommen, ist LTE nur eine bessere und deutlich schnellere Version von 3G. Wenn in der Statuszeile nicht 4G sondern LTE angezeigt wird, dann wird der Standard 4G nicht vollständig unterstützt.

Was ist LTE Max

Das ist vor allem Marketing. Als „LTE Max” bezeichnen die Mobilfunkanbieter in der Regel LTE-Tarife, bei denen man (theoretisch) mit maximaler LTE-Geschwindigkeit im Internet surfen kann. Der Zusatz „Max” bedeutet also maximal. Das wären je nach Anbieter 225 oder sogar 500 Mbit/s. In der Praxis kann man aber froh sein, wenn man 50 Mbit/s erhält. Aber selbst das ist in dern Regel nicht notwendig. Geschwindigkeiten von 16 oder 25 Mbit/s reichen vollkommen aus. Damit kann man mit seinem Smartphone alles machen, was man normalerweise mit einem Smartphone macht. Selbst Video Streaming in HD ist damit problemlos möglich.

Smartphone Akku richtig laden

Für die meisten Smartphone Benutzer heißt „Akku laden”, Kabel ins Handy, Stecker in die Steckdose und fertig. Doch so einfach ist die Sache nicht. Beim Laden des Handy Akkus kann man viel falsch machen und damit die Lebensdauer von Akku und Smartphone deutlich verkürzen. Wie sollte man seinen Akku optimal laden? Häufiges Kurz-Laden strapaziert den Akku. Besser ist es, wenn der Akku so selten wie möglich geladen wird. Am besten wird der Handy Akku erst bei einer Rest-Kapazität von 20 - 25% geladen. Bei ca. 80% sollte das Laden abgebrochen werden. Dadurch wird die maximale Akku Lebensdauer erreicht. Tipp: Akku niemals über Nacht laden, da es hierbei zu häufigem „Mini Laden” um wenige Prozent kommt. Das strapaziert den Akku unnötig und verkürzt die Lebensdauer von Akku und Smartphone.

Datenvolumen

Als Datenvolumen wird der Download der Daten durch Internet Browser, WhatsApp, E-Mail, YouTube, ... und Software Updates bezeichnet. Das Datenvolumen wird in Gigabyte (GB) angegeben. Es gibt Handytarife mit unbegrenztem Datenvolumen (häufig mit Drosselung der Geschwindigkeit nach einem bestimmten Verbrauch) oder mit begrenztem Datenvolumen, z.B. 5 GB oder 10 GB pro Monat. Wie viel Datenvolumen bereits verbraucht ist, kann über die Kostenkontrolle-App oder die Webseite des Mobilfunkanbieters abgefragt werden.